Zum Inhalt springen

Barrierefrei

Uneingeschränkt mobil

Barrierefreiheit

Barrierefrei unterwegs

Mit Rollstuhl, Gehhilfe oder Kinderwagen sind Sie in allen Bussen der ASEAG gut unterwegs. Dank moderner Niederflur- bzw. Absenkfunktion und mechanischen wie mobilen Klapprampen können Sie bequem ins Fahrzeug hinein- und wieder hinausrollen.

In Zukunft mobil bleiben

Alle unserer Busse sind mit einer Nieder- bzw. Absenkfuntion ausgestattet. Die Fahrzeuge verfügen zudem über Klapprampen, akustische und optische Haltestelleninformationen, Abstellflächen für Rollstühle bzw. Kinderwagen, zusätzliche Haltegriffe und Haltewunschknöpfe. 

Sie möchten wissen, wann der Bus kommt, ob er pünktlich ist oder doch mit ein paar Minuten Verspätung eintrifft? Moderne dynamische Fahrgastinformationssysteme informieren Sie an zentralen Haltestellen über die genauen Abfahrtszeiten der Busse in der StädteRegion Aachen. Die Anlagen verfügen neben der optischen Anzeige der nächsten Abfahrten auch über eine akustische Ausgabe der Anzeigeninhalte, die durch das Drücken einer Taste aktiviert wird.

Busbegleiter in der StädteRegion Aachen
Mitunter fahren Senioren aus Angst nicht mehr Bus oder benötigen Hilfe beim Einsteigen. Auch Menschen mit Behinderungen trauen sich häufig nicht zu, alleine mit dem Bus zu fahren. Für diese Fälle stehen Busbegleiter bereit und helfen älteren oder behinderten Fahrgästen gern dabei, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Der kostenlose Service beginnt bereits an der Haustüre und erstreckt sich über die Hilfe beim Ein- und Aussteigen bis hin zu Auskünften zu Fahrplänen und Tarifen. Der Busbegleit-Service steht älteren und behinderten Fahrgästen in der StädteRegion Aachen kostenfrei zur Verfügung – täglich von 9 bis 17 Uhr sowie nach Absprache. Bitte beachten Sie, dass jede Fahrt einen Tag vorher angemeldet werden sollte.

Wollen Sie den Service nutzen oder wünschen weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an die Service-Nummer Tel.: 02 41 – 47701 – 15888 oder piacausa@alexianer-aachen.de Der Service ist ein gemeinsames Projekt des Jobcenters in der Städteregion Aachen, der ASEAG, dem Seniorenbeirat der Stadt Aachen und der Stadt Herzogenrath in Zusammenarbeit mit der pia Causa Krankenpflege und dem Alexianer Krankenhaus.

Mehr Sicherheit für Senioren: Busschule 60plus
Wir bieten in der StädteRegion Aachen gemeinsam mit der Polizei unter dem Namen Busschule 60plus ein Verkehrssicherheitstraining für Senioren an. Im Rahmen eines Busschulungsprogramms werden einen Nachmittag lang die Gefahrenquellen rund um den Busverkehr gemeinsam analysiert, Ängste angesprochen und Lösungswege aufgezeigt. Im Resultat sollen Senioren ihre gewohnte Sicherheit im Bus und an der Haltestelle zurückgewinnen.

 

 

Damit auch schwerbehinderte Personen die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können und mobil bleiben, wird in den Verkehrsmitteln des Nahverkehrs innerhalb der Grenzen der Bundesrepublik Deutschland in der 2. Klasse die unentgeltliche Beförderung gewährt. Dabei gilt: Schwerbehinderte Menschen mit einem grün-orangen Ausweis mit den Merkzeichen G, aG, Gl, Bl oder H erhalten beim zuständigen Versorgungsamt ein Beiblatt mit entsprechender Wertmarke, das zur anschließenden unentgeltlichen Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr berechtigt. Die Wertmarke kostet für ein halbes Jahr 40 Euro bzw. 80 Euro für ein ganzes Jahr. Schwerbehinderte Personen, die Arbeitslosenhilfe oder Leistungen für den Lebensunterhalt beziehen oder auch die Merkzeichen H, BI, VB oder EB haben, erhalten die Wertmarke kostenlos. Schwerbehinderte Reisende, welche im Ausweis ein »B« und den Satz »Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen« eingetragen haben, können eine Begleitperson bzw. einen Behindertenbegleithund kostenlos mitnehmen. Die Begleitperson kann auch dann kostenlos mitfahren, wenn der zu begleitende Schwerbehinderte selber nicht freifahrtberechtigt ist.Sofern keine unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen stattfindet, muss dies im Fahrplan durch das Verkehrsunternehmen angegeben werden.

Ihr Ansprechpartner

Norbert Kofferschläger

Koordinator für Kunden
mit einem Handicap

Schumacherstraße 14/Ecke Peterstraße
52062 Aachen

Telefon: 0241 1688-5560
E-Mail:
norbert.kofferschlaegeraseagde

Anmeldung und Fragen zur Busschule 60plus:

Holger Filipowicz

Telefon: 0241 1688-3272
E-Mail: vertriebaseagde