Zum Inhalt springen

Die ASEAG macht Wünsche wahr

Veröffentlicht am 11.03.2019 | 13:11

Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk - Junger Besuch bei der ASEAG

Simon aus Aachen ist ein echter Bus-Freak. „Eigentlich immer schon“, erinnert sich seine Mutter Susanne. Zum 12. Geburtstag ihres Sprößlings wollte sie ihm seinen großen Wunsch erfüllen: Alle Busse der ASEAG fotografieren und mit dem Elektrobus fahren. Sie fragte bei der ASEAG an und die hat Simon eingeladen. Diese Woche war es dann so weit. Der junge Fan bekam einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Aachener Verkehrsunternehmens. Simon lernte die Leitstelle kennen und machte einen langen Rundgang durch die riesige Abstellhalle. Ein Blick in die Werkstatt durfte auch nicht fehlen. Mit dem Elektrobus wurden einige Runden über den Betriebshof gedreht. Foto um Foto landete auf der Speicherkarte seines Handys.

 Simon beeindruckte mit seinem umfangreichen Wissen. Kein Wunder: Wenn er mit dem Bus unterwegs ist, macht er sich viele Notizen. Er beobachtet auch ganz genau, wie die Fahrerinnen und Fahrer die langen Gelenkbusse durch enge Kurven steuern. Schließlich möchte er einmal Busfahrer werden. Eine Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb kann er sich gut vorstellen. Aber das hat noch ein paar Jahre Zeit. Bis dahin wird er sich bestimmt noch viele Notizen machen.