Unentgeltliche Beförderung ukrainischer Geflüchteter endet

| Aktuelles

Die bisherige Regelung der unentgeltlichen Beförderung ukrainischer Geflüchteter endet zum 31. Mai 2022.

English version below.

Zwischenzeitlich hat die Bundesregierung weitreichende Maßnahmen zur Unterstützung der Geflüchteten im Rahmen der Grundsicherung getroffen. Hierzu zählen insbesondere finanzielle Hilfen, die auch ÖPNV-Leistungen umfassen. Die Unternehmen im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) sehen es daher als zeitlich angemessen an, die Freifahrten-Regelung im Regional- und Nahverkehr Ende Mai zu beenden - auch um eine Gleichbehandlung aller Personen in der Grundsicherung zu gewährleisten. Gleichzeitig wird mit der Einführung des 9-Euro-Tickets ab 1. Juni 2022 eine zusätzlich stark verbilligte Möglichkeit geschaffen, um bundesweit im Regional- und Nahverkehr mobil zu sein.

 

The previously arranged free transportation of Ukrainian refugees will end on May 31, 2022.

The federal government has taken far-reaching measures to support basic welfare of Ukranian refugees. These include, in particular, financial assistance that covers local public transport services and more. Companies part of the Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, VDV, (Association of German Transport Companies ) therefore consider the timing appropriate to end the free travel scheme in regional and local public transport at the end of May – also in order to ensure equal treatment of all people. At the same time, the introduction of the "9 euro ticket" from June 1, 2022, will create an additional heavily discounted option regional and local mobility throughout Germany.