Zum Inhalt springen

Hinter die Kulissen der ASEAG schauen

Veröffentlicht am 10.09.2018 | 15:59

In der riesigen Abstellhalle der ASEAG an der Neuköllner Straße finden über 200 Busse Platz. In der Werkstatt nebenan kann auch ein Doppelgelenkbus aufgebockt werden. Und die Leitstelle hat täglich rund 3 900 Fahrten im Blick. Der Betriebshof der ASEAG lädt zum Staunen ein. Im Rahmen der Europäischen Woche der Mobilität bietet die ASEAG am Mittwoch, 19. September, von 14 bis 16 Uhr einen Blick hinter die Kulissen an. Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte vorher per E-Mail an marketing@aseag.de anmelden.