Zum Inhalt springen

Coronavirus: Aktuelle Maßnahmen

For the english version, please scroll down. 

Maskenpflicht

Beachten Sie bitte die Maskenpflicht im Bus und im Kunden-Center. Es können auch selbstgenähte Masken, Halstücher oder Schals verwendet werden. 

Seit dem 1. Juni 2020 gilt im ÖPNV in den Niederlanden eine Maskenpflicht für Personen ab dem 13. Lebensjahr. Mund und Nase müssen mit einer Alltagsmaske bedeckt sein. Das Tragen eines Schals oder Halstuches wird in den Niederlanden nicht als Mund-Nasen-Bedeckung geduldet und mit Bußgeldern belegt. An Bushaltestellen ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht verpflichtend. Allerdings gilt hier, wie auch an Bahnhöfen, das Abstandsgebot von 1.50 Metern.

Fahrplan

Störungen möglich bei Fahrten mit dem Bus nach Belgien: Auf den Linien 14 und 24 der ASEAG Richtung Eupen und Kelmis kann es an der Grenze zu Störungen kommen. Sind Busse zu voll, können Grenzbeamte Fahrgäste des Busses verweisen. Sie müssen dann den nächsten Bus abwarten. In Belgien dürfen aufgrund der Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie zurzeit nur maximal zwölf Fahrgäste in einem Standardbus und 19 Fahrgäste in einem Gelenkbus befördert werden.

In den Bussen der ASEAG und ihrer Auftragsunternehmen

Die vordere Tür bleibt geschlossen. Die zweite Tür wird an den Haltestellen immer vom Fahrer geöffnet. An dieser Tür können Sie ein- und aussteigen, ohne den Türöffner zu drücken.

Zudem werden im Bus keine Tickets verkauft. Dennoch gilt in den Bussen der ASEAG und ihrer Auftragsunternehmen nach wie vor die Fahrscheinpflicht.

Beachten Sie bitte die Maskenpflicht im Bus und im Kunden-Center. Es können auch selbstgenähte Masken, Halstücher oder Schals verwendet werden. Die allgemeinen Hygienetipps in Zusammenhang mit dem Coronavirus sollten auch im Bus beachtet werden. In den Bussen sollte man nach Möglichkeit ausreichenden Abstand halten.

Tickets

Im Bus werden keine Tickets verkauft. Tickets können über movA, die Mobilitätsapp der ASEAG für Android und iOs, gekauft werden. Wer movA zum ersten Mal nutzt, muss sich zunächst online registrieren. Unmittelbar danach können Fahrscheine über die App als Handyticket gekauft werden. Sie können Ihre Tickets auch im Kunden-Center oder in den Vorverkaufsstellen erhalten. Informationen zu den Vorverkaufsstellen finden Sie hier. Um den Publikumsverkehr jedoch auf das notwendige Maß zu beschränken, bitten wie Sie, Ihre Tickets über movA zu kaufen.

Menschen, die zur Corona-Risikogruppe gehören, und die niemanden haben, der eine Vorverkaufsstelle in der Nähe aufsuchen kann, haben die Möglichkeit über die Nachbarschaftshilfe der Caritas Tickets zu bestellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kunden-Center

Das Kunden-Center der ASEAG in der Schumacherstraße 14 in Aachen bleibt wie gewohnt geöffnet: Montag bis Freitag: 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr, Samstag: 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr.

Bitte vermeiden Sie den Besuch des Kunden-Centers, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist und nutzen Sie unsere Online-Services sowie unser Kontaktformular. Zahlen Sie im Kunden-Center möglichst bargeldlos. Bitte halten Sie aus gegenseitiger Rücksichtnahme Abstand.

Falls Sie Ihr eTicket verloren haben oder eine Vertragsänderung wünschen, bitten wir Sie, unser Kontaktformular zu nutzen. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. Sie brauchen hierfür nicht persönlich in unser Kunden-Center kommen.

NetLiner

Auch im NetLiner werden keine Tickets verkauft. Tickets für den NetLiner kann man über die movA-App kaufen. Das Einzelticket für das Stadtgebiet Monschau kostet 2,80 € (Preisstufe 1). Tickets gibt es auch in Monschau in der Vorverkaufsstelle Monschautouristik, Stadtstraße 16. Die Zusatzgebühr von 0,50 Euro für die Nutzung der eigens für den NetLiner eingerichteten Spots entfällt. Sollten sie kein Ticket kaufen können, dürfen Sie angesichts dieser Situation trotzdem mitfahren.

Mobiltätsgarantie

Die Mobilitätsgarantie gilt weiterhin. Grundlage ist der offizielle Fahrplan.

Fahrzeugreinigung

Unsere Busse werden täglich gründlich gereinigt. Wir setzen für zusätzliche Reinigungsmaßnahmen zusätzliches Personal ein.

Allgemeines

Zeigen Sie Solidarität und Zusammenhalt. Die ASEAG bittet ihre Fahrgäste um ein rücksichtsvolles Miteinander. Die allgemeinen Hygienetipps in Zusammenhang mit dem Coronavirus sollten auch im Bus, im Kunden-Center und in unseren Vorverkaufsstellen beachtet werden. Bitte beachten Sie zudem folgende Hinweise:

  • Vermeiden Sie Fahrten im Berufsverkehr. Wenn es möglich ist, nutzen Sie Fahrten nach neun Uhr, um die Stoßzeiten insbesondere für Schlüsselpersonen wie medizinisches Personal, Polizei oder Mitarbeiter des Lebensmitteleinzelhandels zu reservieren.
  • Wenn sie wissen, dass Ihr Bus in der Regel gut besetzt ist, sollten Sie nach Möglichkeit früher oder später fahren, um auch auf stark genutzten Fahrten möglichst viel Platz zu bieten. 
  • Nehmen Sie Rücksicht und halten Sie in den Busse nach Möglichkeit ausreichenden Abstand halten.
  • An den Haltestellen zunächst die Fahrgäste aussteigen lassen und dann nacheinander einsteigen.
  • Beachten Sie die Maskenpflicht im Bus und im Kunden-Center. Es können auch selbstgenähte Masken, Halstücher oder Schals verwendet werden.
  • Die allgemeinen Hygienetipps in Zusammenhang mit dem Coronavirus müssen auch im Bus, im Kunden-Center und in unseren Vorverkaufsstellen beachtet und eingehalten werden.

 

 

English Version

Mask Requirement

You are required to wear a face mask when on board a bus or inside our Customer Service Center. You may also use self-made masks, bandanas or scarfs. 

In The Netherlands travelers above 13 years are required to wear a face mask from 1th of June onwards. Mouth and nose have to be covered with a medical- or face mask. Scarves or bandanas are not permitted. If these rules are not followed, travelers are charged with a fine. While waiting at the bus stop a face mask is not required. Here, the usual distance of 1,5m has to be kept. 

Timetable

Disturbance may occur on routes 14 and 24 into Belgium. If busses are too full, border control may ask passengers to get off the bus. According to Belgium law, there are only twelve passengers allowed on board a small bus and nineteen on board a big bus. 

On board the busses of the ASEAG and her contactors

The front door stays closed. Further, no tickets are sold on board. Nevertheless you are still required to be in the possession of a ticket when on board of an ASEAG bus or the bus of one of her contractors.

Our bus drivers always open the second door at every stop. You can use this door without needing to push the door-open-button. You are required to wear a face masks while using public transportation.

We asks all our passengers to be considerate with each other. The general hygiene precautions in relation to the coronavirus also apply inside the bus.

Tickets

Tickets can be bought through movA. movA, our mobility app, is available for iOs and android. If you are using movA for the first time, you need to register online. Immediately afterwards, you can purchase digital tickets through the app. You can also buy tickets at our Customer-Service-Center or from our pre-sale locations. To keep social contact to a minimum, we ask you to buy tickets through movA. Information regarding pre-sale locations can be found here. In order to limit contact, we ask you to buy your ticket through movA.

Costumers within the at-risk-group who are unable to use a pre-sale location may use the service Nachbarschaftshilfe from the Caritas. All information can be found here.

Customer-Service-Center

Our Customer-Service-Center stays open as usual: Monday till Friday from 7.30 till 18.00 o’clock and Saturdays from 8.30 till 14.00 o’clock. It is located at the Schumacherstraße 14 in Aachen.

If at all possible, please avoid visiting the Customer-Service-Center. Make use of our online-services and our contact form. Consider paying cash free. Keep your distance to other customers – for your own safety as well.

If you lost your eTicket or need to make changes to your contract, please use the contact form. We will take care of your issue as soon as possible. You do not have to visit the Customer-Service-Center for these matters. 

NetLiner

There are also no tickets sold on board the NetLiner. These tickets can be bought through movA as well. The single-fare-ticket for rides within Monschau is 2,80€ (Preisstufe 1). Tickets can also be bought at the local Tourist Information (Monschautouristik, Stadtstraße 16). The additional fare for hotspots is currently not applicable. In light of the current situation, you can still use the Netliner, if you were not able to buy a ticket.

Guarantee (Mobiltätsgarantie)

The guarantee for mobility still applies. The base is the official timetable. 

Cleaning Measures

Every day we clean our busses thoroughly. For additional cleaning measures we are employing additional staff. 

In General

We ask all our passengers to be considerate with each other. The general hygiene precautions in relation to the coronavirus also apply inside the bus, in the Customer-Service-Center and our pre-sale locations.

Moreover, please pay attention to these tips:

  • If a ride is necessary: Please try to schedule it for the time after 9 am. This way the timeframe before 9 am stays open and save for the employees working in system relevant positions.
  • If you know that your usual bus is often rather crowed, please consider using an earlier or later ride.
  • Please be considerate and keep your distance to other passengers as much as possible.
  • Let passengers get off the bus first and then board the bus one after each other.
  • Federal and state governments require that you wear a face masks while using public transportation.