Hauptzollamt Aachen setzt auf das Jobticket

| Pressemitteilung

Seit Anfang Januar können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauptzollamts Aachen mit Jobtickets für Bus und Bahn umweltfreundlich zur Arbeit fahren.

Seit Anfang Januar können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauptzollamts Aachen mit Jobtickets für Bus und Bahn umweltfreundlich zur Arbeit fahren. Das Hauptzollamt zieht gerade in neue Räume am Eisenbahnweg in direkter Nähe zur Haltestelle Bahnhof Rothe Erde. Mit Bus und Bahn kommt man daher gut zur neuen Dienststelle. Behördenleiterin Dr. Bernadette Bader: „Ich freue mich sehr, dass den Beschäftigten des Hauptzollamts Aachen mit dem Jobticket eine umweltfreundliche Alternative zur täglichen Fahrt mit dem Auto angeboten werden kann. So leisten wir als Zollbehörde gemeinsam mit der ASEAG einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz in unserer Region."

Betriebliche Mobilität umweltfreundlich und innovativ managen

Gemeinsam mit dem Aachener Verkehrsverbund (AVV) bietet das Aachener Verkehrsunternehmen ASEAG Arbeitgebern verschiedene Möglichkeiten, um umweltfreundliche betriebliche Mobilität zu fördern. Der Klassiker ist das Jobticket. Der Arbeitgeber kauft Job-Tickets für alle Beschäftigten und gibt sie als persönliche Tickets weiter. Dass AVV-Job-Ticket ist im AVV-Gesamtnetz gültig. Abends nach 19.00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig können Job-Ticket-Inhaber einen Erwachsenen und drei Kinder unter 15 Jahren mitnehmen. Neben dem Jobticket sind auch unternehmensspezifische Lösungen denkbar, wie das neue FH-Ticket der Fachhochschule oder das bewährte UKA-Ticket der Uniklinik Aachen. In diesen Fällen bezuschusst der Arbeitgeber die ABO-Tickets für Bus und Bahn seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

movA: ÖPNV mit Car- und Bikesharing sowie E-Scootern vernetzen

Unternehmen können zudem mit der Mobilitätsplattform movA der ASEAG ihre Dienstwagenflotte managen und mit Bus und Bahn, Car- und Bikesharing sowie E-Scootern vernetzen. Mit movA kann auch die private Nutzung von Dienstfahrzeugen nach Feierabend organisiert werden. Die verschiedenen Verkehrsmittel werden per Smartphone-App oder am PC gebucht. 

Ansprechpartnerinnen

  • Ansprechpartnerin für Unternehmen in Sachen Jobtickets ist bei der ASEAG Linda Hartmann (vertrieb@aseag.de).
  • Ansprechpartnerin für betriebliches Mobilitätsmanagement mit movA ist Dr. Kathrin Driessen (kathrin.driessen@aseag.de).