Nächster Halt Zukunft

Vision 2027

Mobilität neu gestalten

Wie wollen wir in Zukunft leben? Wie arbeiten und wohnen wir? Und wie wollen wir uns fortbewegen? Neue Verkehrssysteme, autonome Fahrzeuge, Elektromobilität, intermodale Verkehre oder Lufttaxen – Stichworte aus der Diskussion um die Verkehrswende.


Warum ist die Verkehrswende notwendig?

Warum ist die Verkehrswende auch aus Sicht der ASEAG notwendig? Weil unser Angebot an Grenzen stößt. Verspätungen wegen verstopfter Straßen und zu volle Busse in der Rushhour: Wir möchten komfortabler werden, die Bedürfnisse von Pendlern besser bedienen und trotz aller Verbesserungen für alle bezahlbar bleiben.

Die Vision 2027 beschreibt unsere Vorstellung von der Verkehrswende für Aachen und die StädteRegion. Dazu gehören

  • starke Achsen, auf denen unsere Busse im 5-Minuten-Takt fahren, Direktverbindungen zu Gewerbegebieten und Hochschulen sowie die Regio-Tram
  • der NetLiner als On-Demand-Systeme und City-Shuttle, die Fahrgäste zu den Hauptachsen bringen
  • movA – unsere digitale Mobilitätsplattform mit Smartphon-App; Bustickets, Car- und Bikesharing sowie e-Scooter – alles aus einer Hand; betriebliche und private Mobilität einfach und effizient managen
  • Mobilitätsstationen zum Umstieg zwischen Bus, Auto, Fahrrad und Lufttaxen

Alle Details zur Vision 2027 finden Sie hier als pdf. Sie können die Broschüre zur Vision 2027 auch per Post nach Hause bekommen. Schreiben Sie uns eine Mail mit Ihrer Adresse an kommunikation@aseag.de 

Die Vision gibt es auch als Film. Klicken Sie auf das Bild, dann öffnet sich im externen Link das Video auf YouTube.